Notar Heinze in Glauchau

Biografie

 

1964  geboren in Ulm/Donau
1984 Abitur am Kepler-Gymnasium Ulm/Donau
1984 – 1990 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau
Fachspezifische Fremdsprachenausbildung in den Sprachen Englisch und Russisch, Abschluss mit Fachspezifischer Fremdsprachenprüfung II(Englisch) bzw. I (Russisch)
1987 – 1990 studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Ostrecht der Universität Passau (Prof. Dr. Martin Fincke)
1990 Erstes Juristisches Staatsexamen
1990 – 1993 Juristischer Vorbereitungsdienst am Landgericht Passau,
wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht
Handels- und Wirtschaftsrecht II der Universität Passau (Prof. Dr. Jan Wilhelm)
1993 Zweites Juristisches Staatsexamen
1994 – 1998 Notaranwärter bei der Notarkammer Sachsen, als solcher:
1995 – 1997 Notariatsverweser der Notarstelle Dieter Heinze, Meerane
1997 – 1998 Notariatsverweser der Notarstelle Karl Reu, Leipzig
1998 Notariatsverweser der Notarstelle Franz O. Assenbrunner, Glauchau
01.11.1998 Ernennung zum Notar auf Lebenszeit mit Amtssitz in Glauchau
seit 1998 Mitglied im Ausschuss für allgemeine Rechtsfragen der Notarkammer Sachsen
seit 1999 durch das Staatsministerium der Justiz bestellter Prüfer im Ersten Juristischen Staatsexamen
2000 – 2004 Mitglied und Sprecher der Arbeitsgruppe Kostenrecht der Notarkammern der fünf neuen Länder
2000 - 2008 Dozent für Erbrecht im Rahmen der Ausbildung der Rechtsreferendare beim Landgericht Zwickau
2002 - 2006 Mitglied des Vorstands der Notarkammer Sachsen
seit 2003 Mitglied im Ausschuss für Versicherungsfragen der Bundesnotarkammer
seit 2005 vom Präsidenten des Oberlandesgerichts Dresden bestellter Ausbildungsleiter in der Ausbildung der Rechtsreferendare im Fach Gesellschaftsrecht
seit 2007 Mitglied des Verwaltungsrats der Ländernotarkasse A.d.ö.R., Leipzig
   seit 2010 Prüfer für die notarielle Fachprüfung des Prüfungsamts für die notarielle Fachprüfung bei der Bundesnotarkammer
seit 2017 Mitglied des Expertenforums für Existenzgründer des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie - www.existenzgruender.de